„Hardwired verführt“ – Meredith Wild

*Hardwired – verführt • Meredith Wild
E-BOOK 9,99€ [D] | Broschiert 12,99€ [D] • LYX •  352 SEITEN

 

So ihr Lieben, ich hoffe euch gefallen meine bisherige Rezensionen und ab August werde ich mich bemühen, hier etwas mehr Leben einzutauchen!

Heute kommt eine, meiner Meinung nach vielleicht nicht ganz so prickelnde Rezension, aber so wie im realen Leben gibt es auch hier die ein oder andere Schattenseite bei Büchern. Ich würde mich freuen wenn ihr sie trotzdem lesen würdet und mir eventuell eure Meinung in den Kommentaren niederschreibt!

Denn ich möchte euch in den nächsten Zeilen das Buch ‚Hardwired verführt‘ von Meredith Wild vorstellen, welches meine Erwartungen leider nicht wirklich erfüllt hat. Aber lest selbst.

Hardwired – Erica und Blake – die Liebesgeschichte, die bereits Millionen von Leserinnen begeistert hat

Erica Hathaway ist tough und klug. Sie musste früh lernen, was es bedeutet, auf eigenen Beinen zu stehen. Als sie für ihr Internet-Startup einen Investor sucht, trifft sie auf Blake Landon. Blake ist sexy, mächtig und geheimnisvoll – und er schmettert ihre aufwändig vorbereitete Präsentation, ohne mit der Wimper zu zucken, als uninteressant ab. Erica ist außer sich vor Wut. Und doch fühlt sie sich auf magische Weise zu Blake hingezogen. Je mehr Erica über den Self-Made-Milliardär erfährt, desto deutlicher wird, dass er gute Gründe für seine Entscheidung hatte. Und obwohl sie spürt, dass sie besser die Finger von Blake lassen sollte, gibt sie sich ihrem Verlangen hin.

 

Seien wir mal ehrlich, dieses Cover (es glänzt) ist einfach richtig edel! Weshalb ich finde, dass es auch super zum Protagonisten Blake passt. Wenn ihr das Buch gelesen habt, versteht ihr weshalb! ABER man sieht jeden Kratzer! Wirklich jeden, und das macht es einfach so schade, denn an sich ist das Cover einfach eine Glanzleistung. Hehe.

[SPOILER EVENTUELL ENTHALTEN]

So, nun zu meiner Meinung. Wer mir auf Instagram folgt, und meine Beiträge dort aktiv liest, weiß vielleicht wie meine Meinung zu diesem Buch wohl ist. Ich habe das Buch zusammen mit der lieben Vanessa gelesen.

Ich hatte den Hype um dieses Buch mitbekommen und habe es mir letztens nach Monaten dann endlich geholt! und konnte es kaum erwarten, dieses Buch zu lesen.

Anfangs war ich wirklich begeistert von dieser Story, es war etwas anderes, da ich schon lange keinen Erotik Roman mehr gelesen habe. Mich konnte diese Geschichte von Erica und Blake wirklich fesseln. Am Anfang. Ich war davon angetan, wie Erica auf eigenen Beinen steht und ihr eigenes Ding macht. Eigentlich ganz genau weiß was sie will, bis dieser Blake vor ihrer Nase steht und ihre ganze Welt auf den Kopf stellt. Ich konnte mich auf irgend eine Art und Weise in Erica versetzen. Und manchmal hatte ich wirklich das Gefühl, als wäre ich selbst mit in diesem Roman, aber, da sich die Handlungen oder wohl eher die fehlende Handlung sich immer und immer wiederholt hat, musste ich das Buch beiseite legen. Ich konnte es einfach nicht mehr lesen. Es hatte sich ab der Hälfte bis kurz vor Schluss alles immer nur um eines gehandelt. Und es gab viele parallelen zu 50 Shades of Grey. Das ist doch schön denken sich eventuell die meisten? Mag sein, ja. Aber für mich wurde es ab diesem Punkt einfach langweilig und nervig. Weshalb ich dieses Buch auch vorzeitig abgebrochen habe. Mir hat einfach diese Handlung gefehlt. Erica hat sich immer von Blake einlullen lassen. Blake hat es einfach nicht hinbekommen ein ehrliches Gespräch mit Erica zu führen und dann kam seine Kontrollsucht noch ins Spiel. Welche viel zu penetrant war, weshalb ich mich letzten Endes gegen dieses Buch entschieden habe. Leider.

Da dies mein erstes Buch dieser Autorin ist, habe ich leider keinen Vergleich. Doch es hat sich wirklich leicht lesen lassen und ist, denke ich, ein Buch für zwischendurch.

Leider konnte mich dieses Buch nicht wirklich begeistern, mir hat eine richtige Handlung gefehlt und mir wäre es lieber gewesen, wenn dieses Drama um Blake nicht so penetrant gewesen wäre. Denn Anfangs fand ich das Buch unfassbar gut, weshalb es sehr schade ist, dass mich das Buch nicht überzeugen konnte und ich es vorzeitig abgebrochen habe.

* Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

2 thoughts on “„Hardwired verführt“ – Meredith Wild

  1. Liebe Katrin,
    ich kann deine Entscheidung voll und ganz nachvollziehen. Wenn es so große Kritikpunkte gibt oder Dinge, mit denen ich mich einfach nicht anfreunden kann, breche ich Bücher auch ebenfalls ab. Ich möchte den Spaß beim Lesen auch einfach nicht verlieren oder auf Charaktere wütend werden…
    Liebe Grüße,
    Janika

    1. Danke Janika! Ich bin am überlegen dem 2. Teil eventuell noch eine Chance zu geben, was aber denke ich, reine Zeitverschwendung wäre. Mal sehen! Danke dir für deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.