„Verliebt in Mr. Daniels“ – Brittainy C. Cherry

*verliebt in mr. daniels • brittainy c. cherry
e-book 8,99€[D] | Taschenbuch 9,99€[D] • LYX • 384 seiten

 

Hallo ihr Lieben, ich möchte mich nun auch mal an das Rezensieren von Büchern wagen. Noch nie zuvor habe ich das getan und hoffe sie gefällt euch, auch wenn sie nicht perfekt sein wird!

Heute möchte ich euch einen Roman vorstellen, welcher von der lieben Brittainy C. Cherry geschrieben wurde und voller Gefühlen steckt. Gefühle welche versteckt werden müssen, nicht offenbart werden dürfen, sich hoch stapeln und einfach aus einem herausplatzen wenn es mal zu viel wird.

Ashlyn Jennings‘ Leben gleicht einem Scherbenhaufen: der wichtigste Mensch in ihrem Leben ist gestorben, da schickt ihre Mutter sie zur Familie ihres leiblichen Vaters, den sie eigentlich nur von Geburtstagskarten und missglückten Anrufen zu Weihnachten kennt. Das Einzige, was ihr in der fremden Familie Halt gibt, ist eine hölzerne Schatulle voller Briefe, die ihre Schwester Gabby ihr vor ihrem Tod geschrieben hat – und eine Liste, die Ashlyn durch eine Welt ohne ihre Schwester helfen soll. Dank Gabby landet Ashlyn gleich am ersten Abend in einer kleinen Bar – und begegnet Daniel Daniels. Ashlyn verliebt sich Hals über Kopf in ihn und hat die Hoffnung, dass ihr neues Leben vielleicht doch ein bisschen Glück für sie bereithält – doch wie kompliziert und verboten kann eine Liebe sein?

Außerdem sind die wirklich wichtigen Dinge im Leben nie leicht, sondern schwer, schmerzhaft und rau. Deshalb ist es ja so lohnend, das Ziel zu erreichen.

– Seite 75

Ich liebe dieses Cover! Das mag bescheuert klingen. Aber wenn man das Buch gelesen hat, bis zum Schluss und sich das Cover dann nochmal anschaut, dann versteht man wieso, wieso sie sich die Augen zuhält. Hach, dieses Cover ist eines meiner Liebsten.

Er wird es dir nicht zurückgeben. Dein Herz, meine ich.« Er senkte den Blick. »Denn wenn ein Mann ein Herz wie deines bekommt, dann wird er es ewig behalten.« Ewig.

– Seite 269

Eigentlich möchte ich gar nicht viel dazu sagen. Eigentlich. Deshalb fasse ich mich so kurz es nur geht. Ich habe im Laufe der Zeit, als ich dieses Buch gelesen habe, mit Ashlyn mitgelitten, mitgelacht, geflucht und sie auf eine ehrliche Art und Weise verstanden, was mir das Herz gebrochen hat an manchen Stellen. Ashlyn ist meiner Meinung nach ein so starkes Mädchen, das zwischendurch mit sich selber kämpft und doch wieder zu sich findet. Mir hat jedoch wirklich fast schon am besten Gefallen, dass Gabby ihrer Schwester zur Seite stand und doch wieder nicht. Sie hat ihr Halt gegeben, obwohl sie ja gar nicht mehr da war, sie hat ihr Mut gegeben, damit sie ja nicht aufgibt. Ashlyn ist dank ihrer Schwester an sich gewachsen, hat eine Liebe kennengelernt, zwar auf eine komplizierte Weise, aber dennoch, eine so starke, die sie zuvor nicht einmal erahnen konnte und nie gespürt hat.

Als ich das Buch fertig gelesen hatte, wusste ich nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen und meinen Tränen. Ich konnte sie nicht ein mal aufhalten. Dieses Buch hat einen gezeigt wie viel Liebe, Trauer, Leidenschaft, Schmerz und Sehnsucht in einem Buch stecken kann, weshalb ich es nur ungern beiseite gelegt hatte. Manchmal hat es mich sogar ein wenig an das Buch „PS: Ich liebe dich“ erinnert.

Was ich auch noch ganz, wirklich ganz schön fand, waren die kleinen Textchen, die man unter der Kapitel Zahl finden konnte. Die Shakespeare Sätze waren sogar für jemanden, der damit nie etwas am Hut hatte, richtig schön zu lesen, was dem Buch eine gewisse Note gab.

Der Schreibstil des Buches war fantastisch und ist es auch. Es liest sich richtig gut und man hat das Gefühl, man sei ein Teil des Buches. Ein Teil von Ashlyns Geschichte. Wie ein Zuschauer. Vielleicht auch wie eine Freundin.

Es war ein Buch das ich mir selber sehr ans Herzen legen möchte. Ein Buch das mich zu Tränen gerührt hat und mir gezeigt hat wie schnell das Leben ein Ende haben kann. Wie kompliziert das Leben sein kann und man aber dennoch niemals aufgeben sollte.  Es ist eine absolute Empfehlung. Ich hoffe ich kann in Zukunft noch weiter solche wundervollen Romane lesen.

Leben. Ich will leben, und ich weiß eigentlich wirklich nicht warum, weil das Leben manchmal so ekelhaft ist. Vielleicht liegt es an Glaube, Hoffnung und Leidenschaft, die miteinander verworben in meinem Herzen wohnen. Vielleicht betet mein Herz einfach um eine bessere Zukunft, damit diese ganzen beschissenen Vergangenheiten aufgehoben werden.

– Seite 297
 * Folgende Verlinkungen kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

3 thoughts on “„Verliebt in Mr. Daniels“ – Brittainy C. Cherry

    1. Liebe Lia, ich danke dir von ganzen Herzen! Das bedeutet mir wirklich viel und ich hoffe dir gefällt das Buch genauso gut wie mir!

      Liebe Grüsse.

  1. Liebe Katrin,
    ich finde, du hast da eine wundervolle Rezension geschrieben. Besonders weil es deine allererste ist! Ich bin gespannt auf die Buchbesprechungen, die dieser hier folgen werden <3
    Ich liebäugle schon eine ganze Weile mit diesem Buch und war schon oft kurz davor, es mir zu kaufen. Wenn du nun auch Feuer & Flamme für das Werk bist, muss es langsam aber auch mal bei mir soweit sein!
    Ganz liebe Grüße,
    Janika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.